Andalusisches Landhaus aus dem 18. Jahrhundert  
 
Früher bestand dieses Landgut aus zwei Wohnhäusern, in deren Mitte sich ein großer Hof befand, an den auch die Stallungen für die Tiere und andere Nebengebäude grenzten. Im Laufe der Zeit und weil die Bewohner weggezogen waren, verfiel das Anwesen, so dass der Abriss des größten Teils des Gutes unvermeidlich war. Heute ist nur noch eines der Wohnhäuser erhalten. Im Wissen um den Wert dieser alten Bauten haben die Eigentümer das Wohnhaus restauriert und zu einem Landgasthaus umgebaut, das den Charme und Zauber längst vergangener Zeiten bewahren konnte.
Inmitten des Naturparks Subbética cordobesa, im äußersten Südosten der Provinz Córdoba gelegen, befindet sich das Landgasthaus im Gebiet der Ortschaft Priego de Córdoba. Mit einer Höhe von 600 Metern über dem Meeresspiegel liegt das Anwesen eingebettet zwischen Olivenhainen, Pinienwäldern und Bergzügen.
Das Anwesen, auf dem sich das Landgasthaus befindet, liegt an einem der Hänge der Sierra de albayate. Von hier bietet sich ein wunderbarer Ausblick über das Tal mit seiner verstreuten Bebauung, die unter dem Namen Las Navas bekannt ist.
Wenn Sie sich entscheiden, uns zu besuchen, werden Sie positiv überrascht sein, eine einladende, gemütliche und schöne Unterkunft vorzufinden, die einen Einblick in längst vergangene Zeit gewährt, mit Gärten und einem gepflegten Umfeld, die die Hingabe und den Respekt vor der Natur zeigen sowie den guten Geschmack derer, die das Anwesen bewirtschaften.